Golf 5 Ölwechsel ! (1 std.)

In dieser Anleitung zeigen wir dir, wie du einen Ölwechsel des Golf 5, am Beispiel eines 1.9 tdi durchführen kannst. Dieser Wechsel muss bei Longlife Öl jede 30000 km oder 2 Jahre durchgeführt werden. Bei normalen Öl bei 15000 km oder jährlich ausgeführt werden muss. Bei dieser Anleitung des Ölwechsels des Golf 5 werden alle benötigten Werkzeuge un Materialien aufgeführt.

Vorteile von Amazon im Gegensatz zu KFZ-Online-Shops

Teilehändler vor Ort können auf Grund der relativ kleinen Absatzmenge im Gegensatz zu Amazon nicht das Öl günstig einkaufen. Außerdem kann Online der Preis der Konkurrenz wesentlich leichter verglichen werden, welches den Preis natürlich auch drückt. In unserem Beispiel kann das Öl 5W30 von der Marke Castrol das doppelte bei Händler um die Ecke kosten.

Amazon hat den Riesenvorteil, dass die Teile schon am nächsten Tag zugestellt werden können. Außerdem profitierst du immer über günstige Preise und die kostenlose Rückversand, welches bei großen Online-Teile-Händler nicht der Fall ist.

Welches Motoröl kaufen ?

Bei der Auswahl des Öls ist es wichtig die die VW-Norm einzuhalten.
Für Benzinmotoren ist das die VW-Norm 504.00
und für Dieselmotoren die VW-Norm 507.00.
Unsere Empfehlung ist das Longlife-Öl für Diesel- und Benzinmotoren CASTROL EDGE 5W30.Dieses Motoröl wird auch in zahlreiche Foren und Facebookgruppen getestet und empfohlen.

Für alle Motoren des Golf 5 das CASTROL EDGE 5W30


Preis abfragen Preis abfragen

Wie viel Öl auffüllen ? (Ölwechselmenge mit Filterwechsel)

  • Motortyp 1.9-l-Dieselmotor (BRU / BXF / BXJ / AVQ / BJB / BKC / BXE / BLS) ---->4,2 Liter
  • Motortyp 2,0-l-Dieselmotor (BDK) ---->4,0 Liter
  • Motortyp 2,0-l-Dieselmotor (AZV / BKD) ---->3,8 Liter
  • Motortyp 2,0-l-Dieselmotor (BMM / BMN) ---->4,3 Liter
  • Motortyp 1,4-l-Motor (BCA / BUD) ---->3,5 Liter
  • Motortyp 1,4-l-FSI-TSI-Motor (BKG / BLN / BLG / BMY / CAXA) ---->3,6 Liter
  • Motortyp 1,6-l-Motor (BGU / BSE / BSF) ---->4,0 Liter
  • Motortyp 1,6-l-FSI-Motor (BGA / BLF / BLP) ---->3,6 Liter
  • Motortyp 2,0-l-FSI-Motor (AXW / BLR / BLX / BLY / BVX / BVY / BVZ) ---->4,6 Liter
  • Motortyp 2,0-l-TFSI-Motor (AXX / BWA) ---->4,85 Liter
  • Motortyp 2,0-l-TSI-Motor (BYD) ---->4,6 Liter
  • Motortyp 2,0-l-Erdgas-Motor (BSX) ---->4,0 Liter
  • Motortyp 3,2-l-V6-Motor (BUB / CBRA) ---->5,5 Liter
  • Hinweis: Die angegebene Öleinfüllmengen im Serviceheft sind ungefähre Mengenangaben. Deswegen muss durch den Ölmessstab dieser kontrolliert werden. Es empfiehlt sich 0,5 Liter weniger einzufüllen und dann vorsichtig zu korrigieren. Wenn zu viel Öl eingefüllt wird, muss dieser zwingend abgelassen oder abgesaugt werden!
  • Achtung: Bei dem V6-Benzinmotor darf das Motoröl nicht abgesaugt werden !

Altölentsorgung bei Amazon

Bei dem Kauf bei Amazon ist es möglich das Motoröl bei allen A.T.U-Filiale kostenlos gegen Vorlage des Lieferscheins zu entsorgen. Mehr Informationen-->

Welches Öl Filter kaufen ?


Filter für Dieselmotoren 1,9 L und 2,0 L


Preis abfragen Preis abfragen

weitere Ölfilter-->

Eine neu Ölablassschraube ?


Es empfiehlt sich immer eine neue Ablassschraube zu kaufen, dies ist die einzige Möglichkeit bei dem richtigen Drehmoment die Ölwanne abzudichten. Das Wechseln der Dichtung ist bei den verwendeten Ablassschrauben nicht mehr möglich.

Ablassschraube für alle Golf Motoren


Preis abfragen Preis abfragen



Notwendiges Werkzeug für den Golf 5 Glühkerzenwechsel

  • Steckschlüssel Satz
  • Lange Verlängerung
  • Ratsche
  • 19er Nuss
  • 32er Nuss

Empfehlung der KS TOOLS Steckschlüssel Satz 179tlg


Preis abfragen Preis abfragen






Drehmomentschlüssel Bestseller auf Amazon


Preis abfragen Preis abfragen




Liqui Moly Ölwechsel-Kanister 10 L


Preis abfragen Preis abfragen




Unterstellbock-Paar


Preis abfragen Preis abfragen




Günstiger Wagenheber


Preis abfragen Preis abfragen



Anleitung: Golf 5 Ölwechsel


Haftungsausschluss: Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die dargestellten Anleitungen auf eigene Gefahr durchführt werden. Aus gegebenem Anlass wird darauf hingewiesen, dass durch die Nutzung der Anleitungen entstandene Schäden oder Verletzungen keine Haftung übernommen werden kann.

Schritt 1: Öl ablassen


  • Zuerst den Motor warm fahren, damit das Öl dünnflüssiger ist.
  • Das Fahrzeug aufbocken und mit Unterstellböcken sichern.

  • Den Öldeckel des Motors aufschrauben.
  • Untere Motorraumabdeckung ausbauen.
  • Dafür 8x 20er Torx-Schrauben und 3x 27-Torx-Schrauben herausdrehen.

  • Danach ist die Ablassschraube der Ölwanne zu sehen.
  • Die Ablassschraube mit einer Ratsche und einer 19er Nuss lösen.Aber nicht herausdrehen.

  • Die Ölablasswanne vorbereiten, durch herausdrehen der zwei Stopfen auf der Oberseite.
  • Dann die Ölwanne unter das Auto legen.
  • Tipp: Die Ölwanne erhöhen damit sichergestellt ist, dass das Öl die Wanne nicht verfehlt.

  • Danach kann die Ablassschraube mit der Hand komplett rausgedreht werden.
  • Vorsicht: Das Öl kann noch sehr heiß sein.Deswegen die Schraube nach oben hin wegziehen und die Schraube festgehalten, damit sich nicht in die Wanne fällt und diese verstopft.

Schritt 2: Ölfilter wechseln


  • Die Motorabdeckung nach oben herausnehmen.
  • Der Ölfilterdeckel mit einer Ratsche und einer 32er Nuss lösen.

  • Der Deckel mit dem Ölfilter am besten gleich in einen kleinen Karton (neuer Ölfilterkarton) hineinlegen und den Filter abziehen.
  • Die alte Ölfilterdichtung durch einen Schlitzschraubendreher vorsichtig entfernen.

  • Danach die neue Dichtung die beim neuen Ölfilter beiliegt aufsetzen.
  • Die Dichtung mit dem Öl im Filterdeckel einschmieren, damit sich der Deckel besser einschrauben lässt und dabei die Dichtung nicht beschädigt wird.

  • Den neuen Ölfilter in den Deckel einklicken und die kleinen Dichtung am Filteranfang einölen.
  • Den Deckel dann mit 25 Nn anziehen. Unbedingt nicht zu fest anziehen, sonst lässt sich der Deckel beim nächsten Ölwechsel kaum lösen!

Schritt 3: Öl befüllen


  • An diesem Punkt angelangt kann die Ablassschraube eingedreht werden.
  • Die Ablassschraube mit einem Drehmomentschlüssel mit 30 Nm anziehen.

  • Dann das Öl einfüllen. --> günstiges Castrol Öl <---
  • Die Einfüllmenge bei einem 1.9 tdi beträgt 4,2 l.
    Alle anderen Einfüllmengen stehen am Seitenanfang.
  • Hinweis: Die angegebene Öleinfüllmengen im Serviceheft sind ungefähre Mengenangaben. Deswegen muss durch den Ölmessstab dieser kontrolliert werden. Es empfiehlt sich 0,5 Liter weniger einzufüllen und dann vorsichtig zu korrigieren. Wenn zu viel Öl eingefüllt wird muss dieser zwingend abgelassen oder abgesaugt werden!
  • Den Öldeckel verschließen und die Motorabdeckung wieder aufsetzen.

  • Zum Schluss die untere Motorabdeckung anschrauben.

Mehr Anleitungen ?

2 Kommentare

  1. Frank sagt:

    Perfekte, gut strukturierte Anleitung incl. Angaben zu den Anzugsdrehmomenten.. TOP!!!

  2. Andreas sagt:

    Perfekt – vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*